Das Ueberwinden des Ego´s:

Wir haben Oben gesagt, dass die Wahrnehmung zunächst in das wahre Selbst dringt. Nur dieses Selbst erkennt die WAHRHEIT wie sie ist. Alles, was an Informationen durch den ICH-Filter geht, ist verfälschte Wahrheit, und daher eine Illusion. Doch dadurch ist auch zu verstehen, warum der Mensch intuitiv etwas erkennt oder versteht, auch wenn es dem Verstand widersprüchlich erscheint.
Alle geistig hochstehende Schriften, oder Bücher und Filme (auch Musik, Bilder und Skulpturen - eben alle Kunstwerke), in denen die WAHRHEIT enthalten ist, werden vom SELBST auch als WAHR erkannt. Nur so ist zu verstehen, dass sich Schriften, Filme oder Musik, über Jahrhunderte und Jahrtausende erhalten, obwohl sie vom Verstand (menschlicher Geist) noch gar nicht VERSTANDEN werden. Das Selbst "sagt" uns intuitiv - das ist Wahrheit - und so fühlen wir uns zu diesen Dingen hingezogen, obwohl vom Verstand noch nicht verstanden. Die Bibel ist das am wenigsten verstandene Buch, und trotzdem ist sie am weitesten verbreitet. Dieses beruht NUR auf der enthaltenen Wahrheit, die intuitiv von unserem Selbst erkannt wird. (wie andere Schriften auch - Buddhismus, Hinduismus, Taoismus, Upanischaden, usw.).
Alles, was diese höchste Wahrheit enthält, wirkt außerhalb von Zeit und Raum. Unser wahres Selbst IST diese Wahrheit, die über den menschlichen Geist erkannt werden kann und zu VERSTEHEN ist. Dazu dient das Leben, und die Bewusstwerdung des Geistes IN der Materie. Doch um die volle Erkenntnis vom wahren Selbst in den menschlichen Geist zu bekommen, muß der FILTER (das Ego - die Vorstellung vom persönlichen ICH) vernichtet werden.

Das ist das Mindern und abermals Mindern (weniger für mICH - sICH nicht erhaben und groß fühlen) - wie es Lao-Tse empfiehlt, oder wie in der Bibel steht: Der GERINGSTE unter Euch wird der Größte im Himmel sein.

Mit Gering ist eben KEINE ICH-Überheblichkeit gemeint, die PERSON als das was sie ist - geringer als ein Sandkorn in der Wüste - zu sehen. Damit aus falscher ICH-Überheblichkeit eine gesunde SELBST-Achtung (aus dem wahren Selbst) werden kann. Dann wird dieser Mensch wieder zum KINDE - wie es in der Bibel empfohlen wird (BEVOR man in den Himmel kommt). Dieser Mensch kennt kein Besitz - obwohl er besitzt. Er kennt kein Verlust - obwohl er verliert. Er erwartet von keinem etwas, und keiner kann von Ihm etwas erwarten. Ihm gehört nichts mehr, aber er gehört auch keinem mehr. Unbeeinflussbar ist er durch irdische Ereignisse oder Umstände. Dieser lebt in seinem wahren SELBST, und nimmt wieder alles aus seinem Selbst WAHR. Doch nicht unbewusst wie es das Kind noch tat, sondern voll BEWUSST - weil er jetzt alles aus seinem Selbst VERSTEHT.

Dieser Zustand wird im Buddhismus als das Erlöschen bezeichnet. Denn was erlischt, das ist das EGO. In der Bibel wird das mit dem Tod des Jesus am Kreuz symbolisiert (denn was stirbt, ist das EGO).
Danach wird von Geistiger EINHEITLICHUNG gesprochen. Was hier zur Einheit findet, ist menschlicher Geist und universeller Geist (Verstand und Selbst) im Körper im EINKLANG. Dieses wird in der Bibel mit der Auferstehung des Christus symbolisiert. Auf diese Art findet die Befreiung und die Erlösung statt. Eine andere Erlösung gibt es nicht.
Der "Weg" zu dieser Befreiung wird hier gezeigt.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.


Counter