Was ist Bewusstsein?

Bewusstsein, ist das BEWUSSTE SEIN vom wahren Selbst!

Ein Baby hat sicherlich noch KEIN ICH-Bewusstsein. Ein Baby IST einfach jetzt DA! Auch Kleinkinder denken (im Normalfall) noch nicht an ein ICH. Doch leider wird das ICHbewußtsein heute schon verhältnismäßig früh geweckt (anerzogen).
Der Verlauf ist folgender: Zunächst ist das Kleinkind nur im JETZ und in seinem WAHREN SELBST verankert. Dann entstehen die Sinneswahrnehmungen. Durch Sinneswahrnehmung entstehen Empfindungen. Durch Empfindungen entstehen ZU - oder AB - Neigungen. Durch die Neigungen entsteht VERLANGEN (Begehren) für sICH! Jetzt erst entsteht ein ICH-Bewusstsein. Das Lebewesen wird sich seines ICH BIN bewusst. Dieses ICHbewusstsein entwickelt sich dann zu dem, was als EGO bezeichnet wird. Der bewusst gewordene Mensch lebt nicht mehr aus seinem WAHREN Selbst, sondern aus seinem ICH heraus. Er lebt NICHT mehr im JETZT, sondern denkt an Vergangenes und plant Zukünftiges.

Somit ist der Mensch im Geiste aus seinem wahren SELBST heraus gefallen - und ist SKLAVE seiner Sinneswahrnehmung und dem daraus entstandenen EGO. Das wahre Selbst des Menschen wird vom Ego überlagert - das Ego verdeckt das wahre Selbst des Menschen.
Doch NUR aus dem Wahren Selbst kommt Licht in den Geist des Menschen. Dieses Licht bewirkt, daß der Mensch etwas erkennen kann - Erkenntnis aus den Dingen gewinnen kann. Da dieses Licht aber durch das Ego verdeckt wird, kann kein Licht mehr in den menschlichen Geist vordringen. Der Mensch ist UNBEWUSST.

Dieser Zustand wird in der Bibel als "Tod" oder als Dunkelheit bezeichnet.

Jetzt muß der Mensch über seinen Verstand (menschlicher Geist) sein wahres Selbst wieder finden. Diesen Weg nennt man Selbsterkenntnis (man beachte: NICHT ICHerkenntnis - was heute allzu gerne verwechselt wird) oder Bewusstwerdung. Diese Entwicklung zeigen einige Philosophen (von FRÜHER - nicht die Heutigen!) und die alten Religionen. (Jede/r auf seine individuelle Art). So spricht ein Buddha vom Schwinden des (ICH) Bewusstseins. Ein Lao-Tse vom Tun ohne Tun. Die Bibel vom - zum Kinde werden. Kurz, es geht darum, dieses EGO zu vernichten, und voll BEWUSST aus seinem wahren SELBST zu handeln - dazu WERDEN.

Je weniger Ego (Egoismus), um so mehr Licht im menschlichen Geiste, und um so mehr Erkenntnis, Verständnis und Weisheit. Je weniger Ego, um so bewusster lebt der Mensch aus seinem wahren Selbst.

Je mehr Ego, um so unbewusster wird der Mensch. Je mehr Ego, um so weniger Licht, weniger Erkenntnis, Verständnis und Weisheit.

So ist die Aussage des Jesus auch zu verstehen: Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr, als ein Reicher in den Himmel kommt.

Wer reich und mächtig ist, hat fast zwangsläufig ein starkes Ego, ist also unbewusst, ohne Licht im Geiste, ohne Erkenntnis, Verständnis und Weisheit.

Ersichtlich aus dem hier gezeigten, sollte für jeden sein, daß das Ego abgebaut werden muß, damit das wahre Selbst zum Entstehen kommen kann. Das ist wahre Selbstverwirklichung, und das ist Bewusstwerdung.
Der Prozeß des Bewusst werden geht "Schrittweise" vor sich. Immer wenn etwas Ego abgebaut wird, wird auch etwas mehr erkannt und verstanden. Das bewusste SEIN, ist immer der Zustand, in dem man sich gerade JETZT im Geiste befindet - also die Menge Licht, die jetzt gerade aus dem Selbst in den Geist vordringt.

Darum ist das Bewusstsein auch von Theoretikern nicht zu erfassen, oder gar nachzuweisen.
Was die Psychologen betrifft, so kennen diese nur wie das EGO reagiert, also den vom Ego beherrschten Menschen. Vom wahren Selbst haben auch diese nur selten eine Ahnung.
(mehr dazu hier)

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.


Counter