Schitzophrenie der Gesellschaft:

Warum wird im Gesundheitswesen immer mehr Anstrengungen unternommen, die Menschen immer länger am leben zu erhalten, wenn sie im Wirtschaftsleben im Alter zum Schrott zählen, und nur noch als BELASTUNG gesehen werden? Auf der einen Seite werden Unsummen ausgegeben, alte Menschen - wenn möglich noch KÜNSTLICH - am Leben zu erhalten, oder den Menschen GESUND zu erhalten (ohne Alkohol und Tabak) mit Diäten und Sport. Auf der anderen Seite wird gejammert, daß wir so viele Rentner haben, und auf dem Arbeitsmarkt bekommt ein/e 50-jährige/r keine Arbeitsstelle mehr.
Eigentlich sollen die doch über jeden Raucher froh sein - wenn er doch angeblich nicht so lange lebt - denn der fällt doch dann der Rente oder Arbeitslosenunterstützung nicht zur Last. Es wird gejammert über die Kosten der Krankenkassen - obwohl jede Leistung zur Lebensverlängerung bezahlt wird - und gleichzeitig wird gejammert, weil die Menschen so alt werden.
Wenn es nach unserer Wirtschaft und nach unseren Politikern ginge, dann hätten wir nur noch 25 - 45 - jährige Menschen. Am Besten mit 25 Jahren geboren werden, mit dem Wissen eines Abteilungsleiters (dann sparen wir uns die Ausbildung), dann schön kräftig arbeiten und das Geld auch gleich wieder ausgeben, und mit 45 Jahren zum Abschuß freigeben. Nur die Arbeitskraft AUSNUTZEN (Gewinnmaximierung), und am Liebsten nicht Ausbilden (das sind ja auch unnötige Kosten), und wenn die Leistung nachläßt - auf den MÜLL mit diesem Menschen.

Wir haben:
Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.
Dem entsprechend haben wir auch beim Menschen:
Kindheit, Jugend, Erwachsene, und Alte.

So wie in der Natur die Entwicklung notwendig ist, so ist diese auch beim Menschen notwendig.
Wir brauchen daher dringend wieder ein Gesellschaftssystem, das der Natur, und der Entwicklung des Menschen angepasst ist.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.


Counter