Was ist Geistestraining?

Der Geist (Verstand) des Menschen ist zu trainieren wie jeder Muskel. Doch nicht nur zum theoretischen Lernen und Merken, sondern viel mehr zu Erkenntnis und Verständnis der Dinge wie sie wirklich sind.
Der Mensch ist GEISTIG (also in seiner Vorstellung) aus der universellen EINHEIT heraus gefallen. Dieses geschah durch die Sinneswahrnehmung in der materiellen Welt, und durch die entstehenden Zu- und Abneigungen, welche den Geist des Menschen BEEINFLUSSEN. Darum kann der Mensch auch NUR über den Geist (Verstand) wieder in diese Einheit zurück kehren. Denn wer weiß welche FESSEL ihn BINDET, weiß auch welche Fesseln er LÖSEN muß um wieder FREI zu sein.
Daher fühlt sich der Mensch getrennt (als Einzellebewesen) von dieser Einheit. Dieses sich getrennt fühlen verursacht das ewige STREBEN des Menschen nach Verbesserung, und bewirkt die Evolution. Die Evolution läuft über Jahrmillionen auf die Vollendung (also wieder EINSWERDUNG) des Menschen mit dem göttlichen Selbst hinaus.
Dieser geistige Zustand wird dann von Buddha als Geistige EINHEITLICHUNG bezeichnet, und bedeutet die EINHEIT des menschlichen Geistes (Verstand) mit unserem wahren Selbst (universeller Geist).

Diese Entwicklung kann BESCHLEUNIGT werden.
Ich zeigt Ihnen nun, wie diese beschleunigte GEISTIGE Entwicklung des Menschen vor sich geht, was der Mensch TUN kann, um seine EIGENE Entwicklung zur universellen Vollendung zu beschleunigen. Diese Entwicklung geht "schrittweise" und wird im Tarot (auch in der Bibel) symbolisch gezeigt. Dazu ist es notwendig, daß der Mensch zunächst einmal bewußt wird. Wie dann ABSICHTLICH ein richtiges HANDELN (in Tat, Wort und Gedanken) stattfindet, das zeigt ich Ihnen hier.

Es ist ein Üben mit Ausdauer und Geduld, bei dem es darum geht, den menschlichen Geist (Verstand) von der ABHÄNGIGKEIT an irdischen Besitz wie Geld, Freunde oder Ehre, zu BEFREIEN.
Es geht im Leben NICHT um materiellen Erfolg wie Reichtum, Anerkennung, Ehre, usw. - obwohl sich diese Dinge bei der geistigen Entwicklung auch AUTOMATISCH einstellen. Genau so wie Gesundheit, Glück und Zufriedenheit. Doch ist es NICHT das Ziel, auf das zugearbeitet werden sollte. Es ist das ERGEBNIS, das automatisch KOMMT. Denn der geistigen Entwicklung folgt die Materie.

Bibel: Wer das Gute tut um des LOHNES willen, der hat seinen Lohn schon.

Darum werbe ich auch nicht mit diesen IRDISCHEN Dingen, (wie Gesundheit, Reichtum und Glück, wie es im Esoterische Bereich noch so üblich ist) die BEGLEITERSCHEINUNGEN auf dem WEG zur VOLLENDUNG sind - aber nicht das Ziel.
Die BINDUNGEN des menschlichen Geistes an irdische Dinge, verursacht das Leid dieser Welt. Denn wer Geld verliert, wird wütend - wer Freunde verliert, wird wütend - wer Ehre verliert, wird wütend. Doch wer seinen Geist befreit hat von den Bindungen, dem entsteht keine Wut, kein Haß, kein Neid, keine Eifersucht. Denn der ist wirklich FREI.
Befreiung des Geistes von Bindungen - oder Loslösung des Geistes von Anhaftungen - vom Egoismus zur Selbstlosigkeit - DAS IST GEISTESTRAINING.

Wie der Name schon sagt, soll der Geist des Menschen trainiert werden. Womit NICHT gemeint ist, daß man sich Zahlen oder Namen merken kann - so wie es ein altes Buch verspricht: "In 10 Tagen zum vollkommenen Gedächtnis". Nein, es geht darum, daß der Mensch in seinem Denken nicht mehr durch die Sinneswahrnehmung BEEINFLUSST wird. Beim unbewußten Menschen beinflussen die Sinneswahrnehmungen des Alltags die Gedankenwelt. Die wenigsten Menschen wissen oder merken, daß sie kontinuierlich durch die Außenwelt (Gespräche, Medien, Erfahrungen, Ereignisse) im Denken beeinflußt und manipuliert werden. Gerade wer noch GLAUBT, daß er sich nicht beeinflussen läßt, wird am Meisten beeinflußt. Denn er merkt diese Beeinflussung garnicht. Erst wer ERKENNT, daß er beeinflußt wird, kann sich vor dieser Beeinflussung schützen und davon befreien. Wenn wir wissen, daß unsere Gedankenwelt unser Leben bewirkt und verändert, verstehen wir, wie WICHTIG es ist, daß wir uns durch die Sinneswahrnehmung in unseren Gedanken und Vorstellungen nicht beeinflussen lassen.

Wer sich schon ernsthaft mit dem positiven Denken auseinander gesetzt und es ausprobiert hat, wird festgestellt haben, daß er NICHT so denken KANN wie er WILL.
In der Bhagavad Gita steht: Der Geist ist schwieriger zu beherrschen als der Wind!
Die Antwort darauf: Durch Übung und Loslösung ist dies zu erreichen.

Geistestraining ist die Übung, um den menschlichen Geist von der Beeinflussung durch das Umfeld zu schützen, und von den Bindungen an irdische Dinge zu befreien.
©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.


Counter