Wissen vom Leben:

weil Dein „Normalzustand“ mit dem meditativen Zustand Eins ist. Somit nimmst Du in der Meditation keinen Unterschied war. Das habe ich verstanden , diese Bewusstheit im Gesamten ist es, das man erreichen sollte !

Meditation ist die Möglichkeit, das ICH im Geiste auszuschalten, und in so fern den Selbstlosen (ICHlosen) Zustand zu erreichen. Dadurch ruhen wir geistig im Selbst. Dieser Zustand sollte im ganzen Leben erreicht werden – das ist das Ziel. Doch wenn man aus der Meditation auftaucht, und unsere Sinne wieder Kontakt mit der Welt aufnehmen, „erwacht“ auch das ICHBewusstsein wieder, und wir fallen geistig wieder aus unserem Selbst heraus.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.