Wissen vom Leben:

Manipulation in jeder Form, ist in unserer Gesellschaft das „Mittel“))), um das zu erreichen was man für sich will !!! (Ego) Gerade im familiären, partnerschaftlichen, sowie beruflichen Bereich, ist die Manipulation an der Tagesordnung, genauso wie O. beim Hochmut schon erwähnt, ist es auch hier oft schwer diese als solche zu erkennen, wenn alles nur aus „Liebe“ und Wohlwollen (ich meine es Dir ja gut) getan wird !!! Wenn man versucht die Fesseln der Bindungen zu lösen, scheinen sich diese manipulativen Eingriffe zu häufen und zu verstärken. Demetrius würdest du mir Deine Sicht über Manipulation erörtern ?

Diese Manipulationen häufen sich sicher nicht, sondern JETZT erkennst Du sie erst! Früher hast Du das nicht bemerkt. Somit bist Du schon bedeutend bewusster geworden. Auf dem Weg erkennt man immer mehr, und eben GERADE diese Beeinflussungen, und Manipulationen, die man früher eben garnicht bemerkt hat, sondern zwangsläufig REAGIERT hat. Wie gesagt, man muss die Fessel erst ERKENNEN, bevor man sich davon befreien kann. Wenn man sich aber in seiner geistigen Auffassung verändert, und an einem Ort bleibt, stellen das die Mitmenschen natürlich fest. Der eine wird begeistert sein, und der Andere wird verachtend sein. Weil Du eben nicht mehr wie gewünscht reagierst. Vorher hast Du schön „funktioniert“, und jetzt „funktionierst“ Du plötzlich nicht mehr. Das ergibt dann eine gewisse Umstrukturierung. Wie gesagt, die Materie folgt dem Geist. Wenn sich also Dein Geist verändert, verändert sich auch Dein Umfeld. Da unsere geistige Auffassung eine Schwingung ist, wird eben das „verloren gehen“, was nicht mehr zu dieser NEUEN Schwingung passt, und das wird kommen, was dazu passt. Auf diesem Weg kannst Du JEDEN mitgehen lassen, aber Du darfst Dich von KEINEM aufhalten lassen. Wer also mit Deiner geistigen Entwicklung Schritt halte kann, der ist willkommen. Wer aber nicht mithalten kann, oder Dich gar zurück (aufhalten) will, den musst du loslassen. Wenn Dich jemand manipulieren will, will er Dich aufhalten - bei sICH behalten, denn er sieht ja, dass Du im Begriff bist zu gehen. (sich von Ihm geistig entfernst oder ihn überholst). Somit versucht er mit allen möglichen „Deckmäntelchen“ Dich aufzuHALTEN. Sag ihm: Er kann MIT gehen - wenn er will. Vielleicht hat er früher Dir geholfen, vielleicht kannst Du ihm jetzt helfen. Doch das sieht auch fast keiner gerne, wenn er aus der „Beschützerrolle“ plötzlich zum „Beschützten“ werden soll. Das ist alles nicht einfach, aber es ist nicht zu vermeiden - wenn man ernsthaft seinen Weg weiter gehen will. Aber Du musst KEINEN wegstoßen! Sag komm mit! Wenn er mitkommt ist ja gut. Wenn nicht, hat ER Pech gehabt. So musst Du das sehen. Da tauchen dann die Sprüche auf: „Wie habe ich Dir doch geholfen, oder, was habe ich doch alles für Dich getan – und wie dankst Du es mir“? Ganz besonders in persönlichen Beziehungen – als Kind zu den Eltern. Da muss man sich klar machen, dass die Aufgabe der Eltern die Ernährung und Erziehung der Kinder IST. Alles, was darüber hinaus geht, ist in den meisten Fällen „Eigennutz“. Die Eltern helfen, damit sie STOLZ auf Ihre Kinder sein können, und dazu haben die Kinder zu „funktionieren“ – also den Idealvorstellung der Eltern zu entsprechen. Das ist keine Liebe, sondern pure Eigenliebe der Eltern. Wenn Eltern ihre Hilfeleistung OHNE Eigennutz tun, wird der oben zitierte Spruch garantiert nicht kommen. Denn diese Eltern LASSEN das Kind seinen EIGENEN Weg finden – wie es auch richtig ist. Ein Kind ist den Eltern NICHTS schuldig! Es sei denn, das Kind ERWARTET eine Hilfeleistung der Eltern für sICH. Man soll sich aber laut „Bhagavad Gita“ NICHT in Abhängigkeiten auf Grund von Geschenken oder Hilfestellung begeben. Es wird sogar gesagt, dass man jede Art von Geschenken ablehnen soll. Der Grund dafür ist einfach. Entweder, man fühlt sich SELBST gegenüber dem Schenkenden in einer SCHULD, oder der Schenkende sieht uns in SEINER Schuld. Beides ist nicht gut. Denn ein geistig strebender, muss – besonders auf den höheren Stufen – immer unabhängiger werden. Am Ende des Weges, muss er ALLE Schuld beglichen haben. Genau gesagt: Er muss sich in seinem Geist vollkommen FREI fühlen, und es darf kein Gedanke mehr vorhanden sein wie: „Diesem Menschen bin ich noch etwas SCHULDIG“ oder auch „Dieser Mensch ist mir noch etwas SCHULDIG“.

Nur „SCHULDENFREI“ gehen wir in die Ewigkeit.

Selbst wenn Andere DIR noch etwas schuldig wären, musst Du im Geiste diese „Schuld“ als ABGEGOLTEN ansehen (sonst hast Du noch eine ERWARTUNG). Darum sagt ein Weiser, als er ein Geschenk machte: „Nimm es, und wenn Du mich Morgen auf der Straße nicht kennst und an mir grußlos vorüber gehst, dann soll es mir RECHT sein. Du hast KEINE Schuld bei mir!
Wenn Dir jemand etwas schenkt, und irgendwann einen „Lohn“ dafür ERWARTET, dann gib ihm sein Geschenk ZURÜCK – und beim nächsten mal, nimmst Du von diesem Menschen kein Geschenk mehr an. Auch wenn es Dir noch so willkommen sein sollte. Auf diese Art, bist Du immer FREI von Manipulationen. Wenn Du jeder Zeit bereit bist, auch das größte und liebste Geschenk, SOFORT zurück zu geben. Ich rede hier von PERSÖNLICHEN Geschenken und „Schulden“, und nicht von Bankschulden. Denn das ist ein GESCHÄFT und kein Geschenk. Da ist man der Bank die Rückzahlung schuldig, aber sicher keine Gefälligkeit (Manipulation). Manipulation der Massen - im Globalen: Das Ganze ist ein Marionettentheater. Die Masse hängt an den Fäden, und nur sehr wenige ziehen daran. Noch weniger können sich von den Fäden befreien. (Höhlenbeispiel Plato). Die sich befreit haben, sind natürlich für die, die gerne die Fäden ziehen sehr unangenehm, denn sie Reagieren ja nicht mehr wie gewünscht, wenn am Faden gezogen wird. Das muss man wissen, und damit muss man sich auch abfinden. Denn ÄNDERN können wir dieses Spiel nicht. Wir können uns nur HERAUSBRINGEN (von den Fäden befreien). Dieses z. B. im Berufsleben, in dem auch gerne manipuliert wird. Das SPIEL ist folgendermaßen: Auf der ganzen Welt entstehen DAUERND Auffassungen und Meinungen durch gegensätzliche Beeinflussung. In heutigen Worten sogenannte Trends. Die Industrie erforscht diese Trends (Psychologie) und bringt die dem Entsprechenden Artikel auf den Markt. Der Trend (das VERLANGEN) wird also BEFRIEDIGT = gesättigt, und verschwindet, ein NEUES Verlangen taucht auf (neuer Trend). Das bedingt den SCHNELLEN Wechsel in unserer Gesellschaft. NICHTS hält mehr lange, alles kommt und geht in sehr kurzen Zeitabständen. WARUM? Weil nicht das RICHTIGE gemacht wird, sondern weil dem VERLANGEN gefolgt wird. Heute sind wir noch extremer geworden, dass sogar schon Meinungen GEBILDET werden (Meinungsbildung) durch die Werbung. Also wird KÜNSTLICH ein Trend erzeugt (durch die Medien), und dann - wenn das Verlangen da ist, das Produkt auf den Markt geworfen. Oft gibt es dieses Produkt noch garnicht, sondern es wird erst geschaut, ob man diesen Trend auch durchsetzen kann. Erst dann fängt man mit der Produktion an. GLEICHES geschieht in der Politik! Auch hier wird Meinungsforschung betrieben, und Meinungen werden künstlich GEBILDET – durch Massensuggestion! Somit RICHTET sich die Politik (wie die Wirtschaft) nach den Trends, oder sie versucht eigene Interessen durch Trendbildung (Medien) durchzusetzen. Die PAAR, die wirklich denken können, spielen dabei überhaupt keine Rolle. Wie gierige Hunde, denen man einen Knochen vorwirft, so schnappt die Masse nach diesen Trends, die gesetzt werden. Psychologisch ist der Mensch durchforscht (so weit es die Masse des UNBEWUSSTEN Menschen betrifft) - vom BEWUSSTEN Menschen hat auch die Psychologie noch keine Ahnung. Der ist ja auch nicht zu manipulieren, worauf ja AUCH die Psychologie aus ist. Der Mensch ist psychologisch so „durchleuchtet“, dass sowohl Politik als auch Wirtschaft genau wissen, auf welche Reize der Mensch wie und wann reagiert. Darum kann sich auch zur Zeit nichts VERNÜNFTIGES durchsetzen, weil das Volk so GEZÜCHTET ist, dass es eben nur noch auf diese Reize reagiert (ins besondere die Jugend, die nichts anderes kennt). Da sie in der „Gefangenschaft“ aufwächst, und noch nie wirkliche Freiheit kennen gelernt hat, hält sie diese „Gefangenschaft“ für Freiheit. Ausnahmen bestätigen die Regel. Die Jugend hält sich heute für FREI, und weiß gar nicht, wie sehr sie nach den „Fäden“ an denen sie HÄNGT, reagiert. Denn unsere heutige Jugend hat noch NIE (unbeeinflusste) Freiheit kennen gelernt, da sie gleich – schon im Kindergarten – in Abhängigkeit gebracht wird. Es wird NICHT gefragt: Was ist RICHTIG? Sondern es wird gefragt: Was ist INN? Nach dem Richtigen fragen, werden sie erst wieder, wenn es ihnen schlecht geht.

ALLES ist MANIPULATION!

Gib dem Volk Brot und Spiele!!! Heute wird es nicht anders gemacht - es hat sich NICHTS verändert. Gib dem Volk sein Fußball (oder Sportgeschehen) und einigermaßen zu Leben - und halte es möglichst DUMM. (dass mir ja keiner anfängt SELBST zu DENKEN?). Dann sagen sie: ICH habe ja genug, was kümmern mich die Anderen? So ist diese GLOBALE Beeinflussung und Manipulation zu sehen. Zu erwähnen sind noch die sogenannten „B-Vitamine“, die Beziehungen (Ich bringe Dich auf diesen Job, und Du verschaffst mir den Auftrag), die man haben muss, um in gewissen Berufsgruppen (besonders in den höheren Rängen von Politik, Wirtschaft und Showgeschäft) vorwärts zu kommen, und Karriere machen zu können. Das Ergebnis sind dann diese Bestechungen und Schmiergelder, Lug und Trug auf höchster Ebene, in der es eben um die Macht geht. In einen fetten Sessel bei der EU, in Politik oder Wirtschaft, kommt man nicht durch fachliche Qualifikation, sondern nur durch Beziehzungen – und letztendlich durch Skrupellosigkeit. Daher brauchen wir uns nicht zu wundern, WARUM keine geistig hochstehenden Menschen auf diesen Posten zu finden sind. Man muß mit den Wölfen heulen, um zum Rudel zu gehören, und letztendlich zum Rudelführer zu werden. Ein geistig hochstehender Mensch heult aber nicht mit dem Rudel. So, das soll natürlich nicht bedeuten, dass wir nichts mehr mitmachen dürfen! Wie gesagt, wir müssen IM Leben FREI von Beeinflussung werden. Ich nutze ja auch einen PC und das Internet. Aber eine Mode, mache ich sicherlich nicht mit. Wie gesagt, NICHTS ist schlecht, es ist nur wie DU es gebrauchst.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.