Wissen vom Leben:

Was hältst Du von Geistheilung durch Hand auflegen, oder Schwingungen übermitteln – wofür man ja bei Reiki Kurse belegen kann, um das zu lernen?

Wie der Name schon sagt, ist es eine Heilung über den Geist. Die meisten Krankheiten (wenn nicht alle) haben ihre Ursache in einer falschen geistigen Einstellung. Wenn Du gegen Deine Innere Überzeugung handelst, handelst Du GEGEN Dein Selbst. Das wird früher oder später zu einer Krankheit führen. Depression ist schon die zweithäufigste Krankheit in unserer Zivilisation, und die Ursache ist KLAR, ein Handeln GEGEN die eigene Überzeugung. Dadurch wird das WAHRE Selbst UNTERDRÜCKT - und wenn Du so willst, wird dieses Selbst TRAURIG und wirkt sich als Depression aus. Als Beispiel möchte ich ein Mensch nehmen, der in seinem Beruf unzufrieden ist, eigentlich diesen Beruf nicht mehr ausführen möchte (aus dem Herzen – dem wahren Selbst), aber sich GEZWUNGEN fühlt (über das Ego), diesen Job DOCH weiter auszuüben, da er sonst nicht genügend Geld zum Leben hat (so glaubt er). Das ist eine typische UNTERDRÜCKUNG des wahren Selbst, die auf Dauer zur Depression führt. Die häufigste Krankheit ist der Kreislauf (Bluthochdruck und Herzinfarkt). Die Ursache hierfür ist die ANGST. Diese Angst wird in vielen Menschen geschürt durch unsere LEISTRUNGSGESELLSCHAFT. Wir müssen überall mithalten, und wenn wir das nicht können, dann bekommen wir diese ANGST, etwas zu verlieren. (Arbeitsplatz, Ansehen, Geld). Die Ursache ist falsches Denken, das uns durch unsere Gesellschaft EINPROGRAMMIERT wird. Eigentlich ZEUGT unsere Gesellschaft diese Krankheiten, und hinterher wundert sie sich, weil so viele krank sind. Nicht umsonst wird mit Antidepressiva und Psychopharmaka, das größte Geschäft von der Pharma Industrie gemacht! Hinzu kommt der Drogenkonsum – Alkohol und Rauschgifte. Somit ist die geistige EINSTELLUNG schuld an den Krankheiten, und wenn Du Deine geistige Einstellung änderst, verschwindet auch diese Krankheit. Wenn Dir also jemand hilft, diese Deine geistige Einstellung zu verändern, dann hat er eine Geistheilung vollbracht. Aber nicht ER hat es vollbracht, sondern DU für Dich SELBST! Denn NUR DU kannst Deine Einstellung verändern. Ein Anderer kann Dir nur die nötigen Informationen dazu geben. Doch DU musst diese Informationen richtig verarbeiten, und Dein Denken verändern. Was jetzt körperliche Heilungen – „Wunderheilungen“ betrifft, so ist das eine REINE Angelegenheit des GLAUBENS. Darum hat auch ein Jesus NIE gesagt: „ICH habe Dir geholfen“, sondern : „gehe hin, DEIN GLAUBE hat Dir geholfen“! So ist es auch mit den Wallfahrtsorten. Ob nun Lourdes für die Christen, oder das Bad im Ganges für die Hindus. Hier spielt NUR der GLAUBE eine Rolle. SONST NICHTS!!! Ob Du Dir ein Kreuz um den Hals hängst, oder ein Amulett, oder ein Hundekuchen, spielt KEINE Rolle. Wenn Du daran GLAUBST, dass es Dich beschützt, wird es Dich beschützen. Aber eben nicht das Kreuz, das Amulett oder der Hundekuchen, sondern DEIN GLAUBE daran - der schützt Dich! Von Heilung durch Handauflegen, halte ich eigentlich nichts. Es soll möglich sein, doch den möchte ich erst einmal sehen? In dieser Beziehung bin ich sehr skeptisch, und in dieser Richtung gibt es eine ganze Menge von Scharlatanerie. Wie gesagt, wenn ich daran GLAUBE, kann ein Handauflegen helfen. Aber ob es dann die Hand war, oder Dein Glaube, das müsste erst einmal nachgewiesen werden. Gleiches gilt dann auch für diese Wunder von einem Jesus. Man muss sich vorstellen, zu welcher Zeit das war, und wenn dann der RUF vorauseilt: Da kommt einer, der kann Dich HEILEN (der hat schon Hunderte geheilt), dann entsteht natürlich ein STARKER GLAUBE an diese Hilfe zur Heilung. Dem entsprechend ist dann auch die WIRKUNG, wenn dieser Jesus dann kommt, und mir die Hand auflegt. Denn selbstverständlich muß dieser „Jesus“ eine ganz gewaltige Überzeugungskraft gehabt haben. Interessant ist in dieser Beziehung auch, dass der Jesus in seinem Heimatort nur WENIG Wunder vollbringen konnte. (Jesus: „Ich fand nur WENIG GALAUBE vor“). Es ist klar, für diese Einheimischen war der Jesus der „Spielkamerad“ aus der Jugendzeit, und daher konnten Sie nicht GLAUBEN, dass er heilen konnte. An anderen Orten war der Jesus eben ein großer „Heiler“, an den man glauben konnte. Um dieses Thema noch zu vervollständigen, dann ist in der Bibel auch die Rede von: Blinde sehen, Lahme gehen, und Tote stehen auf. Das hat dann folgende Bedeutung, und bezieht sich auf das BEWUSSTSEIN! Blinde sehen bedeutet: Wenn einer nicht erkannt hat, dann erhält er die Informationen, die Ihn erkennen lassen - also wird ein (geistig) Blinder sehend. Lahme gehen bedeutet: Wenn sich schon einer auf dem Weg befindet, und auf dem Weg hängen geblieben ist, nicht weiter kommt, dann gibt man ihm die Informationen, die er braucht, um wieder weiter zu kommen. Das ist dann ein (geistig) Lahmer, der wieder gehen (weiter gehen) kann. Tote stehen auf bedeutet: (Tod (und Nacht oder Dunkel) bedeutet in der Bibel immer UNBEWUSST). Wenn also ein unbewusster diese Informationen erhält, die ihn bewusst machen, und ihn zum LEBEN erwecken, auf den Weg bringen, dann ist ein (geistig) Toter zum Leben erweckt worden. SO ist das Ganze dann auch besser zu VERSTEHEN, und entspricht auch der eigentlichen BEDEUTUNG dieser Aussagen. Denn hier geht es um eine Heilung des Geistes, und nicht des Körpers.

Zu Reiki:

Wahrlich: Wenn Ihr daran GLAUBT, und keinen ZWEIFEL hegt, so wird es geschehen! Eine klare Aussage. Somit beruht die GANZE Geistheilung was Krankheiten des Körpers betrifft, auf Suggestion. Doch der, der HEILT, ist UNSER wahres SELBST und nicht der Suggerierende! Der Suggerierende ist nur das Mittel, um eine (SEINE) ÜBER-ZEUGUNG auf den anderen (Kranken) zu übertragen. Der Kranke übernimmt diese Überzeugung - und NUR dadurch, dass er die Überzeugung des Suggerierenden übernimmt und zu seiner EIGENEN Überzeugung macht - wird er geheilt. Somit heilt sich jeder SELBST durch seine EIGENE Überzeugung. Die Suggestionskraft hängt natürlich von der jeweiligen Person ab, welche Reiki ausübt. Das ist Zahlenmystisch zu erklären. Wenn eine Reiki-Meisterin in Ihrem Seinzustand die Zahl 12 ist, wirkt sie suggerierend auf 1, 2, 3, 4, 6, und 12. Also durch die Hälfte ihrer eigenen Zahl. Hat eine Reiki-Meisterin den Seinzustand einer 19 (der bedeutend höher ist, so wirkt sie suggerierend nur auf die 1 und die 19, da es eine Primzahl ist. Die Suggestionskraft hängt natürlich auch von der EIGENEN Überzeugung der Reiki-Meisterin ab. Je stärker sie von sICH überzeugt ist, um so größer ist Ihre Ausstrahlung, und dem Entsprechend Ihre Überzeugungskraft. Hat eine Reiki-Meisterin also schon „ERFOLG“ gehabt in Ihrer Suggestion zur Heilung, verstärkt sICH natürlich die EIGENE Überzeugung ... es klappt, ICH kann es. Sie wird selbstsicherer und selbst Überzeugter, und daher wächst auch Ihre Ausstrahlung, Ihre Suggestionskraft. Wer NICHT von SEINER Heilskraft überzeugt ist, wird auch nicht heilen können. Denn der Erfolg liegt NUR an der EIGENEN Überzeugung, die einem Anderen gegeben (suggeriert) wird. Labile Menschen - und das sind die Meisten, lassen sich dann von zeremoniellen Handlungen und der Suggestionskraft von Worten beeindrucken. Es wird Ihnen suggeriert: Diese Handlung hilft Ihnen bei diesen Beschwerden. Wer es GLAUBT (diese Suggestion annimmt) wird selig. (geheilt). Doch diese Heilung hilft nur so lange, wie die Suggestion aufrecht erhalten bleibt. Im Alltag wird das wieder vergessen, und die alten Denkgewohnheiten setzen sich durch - der Mensch wird wieder krank. Dieses Prinzip der Suggestion kannten und kennen noch heute die Magiere in Afrika, oder die Schamanen bei den Indianern, usw. Reiki ist nur die modernisierte Form davon - also nichts Neues. Neu ist die Vermarktung und die Verbreitung, und dieses wird begünstigt durch unsere KRANKE Gesellschaft. Wenn also eine Reiki-Meisterin behauptet oder glaubt: ICH heile, dann ist das eine Illusion, die auf dem EGO aufgebaut ist. Nichtmal ein Jesus hat gesagt: „Gehe hin, ICH habe Dich geheilt“! Sondern er sagte: „Gehe hin, DEIN Glaube hat Dir geholfen“. Als er in seinem Geburtsort war, hat ihm keiner GEGLAUBT, und so konnte er auch nicht heilen. S. O. Ein Buddha spricht von gewissen Fähigkeiten (eben: Heilen, Hellsehen, Wahrsagen, usw.), die zu erlernen sind, und von denen er sich fern hält - da sie NICHT der geistigen Weiterentwicklung dienen. Auch einem Vivekananda (Lieblingsschüler des Rama Krishna) wurde angeboten, gewisse Fähigkeiten zu erlernen. Er fragte: „Dienen diese Fähigkeiten meiner Vollendung“? Die Antwort war NEIN! Da sagte er: „Dann will ich sie auch nicht haben“. Reiki ist nur die NUTZUNG eines Prinzips, das man SELBST nicht kennt. Denn wer das Prinzip kennt, wird NIE behaupten, dass ER geheilt hätte! Genau so, wie das künstliche positive Denken aus dem ICH die Nutzung eines Prinzips ist, ohne es zu kennen. Doch der Weg zur Vollendung bedeutet: ZU DEM PRINZIP ZU WERDEN! Wer ein Prinzip nutzt, ohne es zu kennen, ist wie ein Zugführer, der die Weichen stellt, ohne zu wissen, in welche Richtung sie führen. Reiki-Meister/innen sind zu vergleichen mit den Pharisäern, welche ihre angebliche Fähigkeiten (ihr GUT sein) zur SCHAU tragen.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.