Wissen vom Leben:

Auf die Früchte seiner Aktivitäten verzichten, bedeutet wohl nichts erwarten nichts wollen, einfach nur tun ohne etwas zu erwarten. Richtig.

Diese Aussage findet ihren Sinn darin, dass man NICHT mit einer Erwartung Handelt. Wenn man auf sein Handeln nichts erwartet, hat man zwangsläufig auch keinen Beweggrund. Das eine ergibt das Andere in Abhängigkeit. Ein grundloses Handeln bedingt, dass man auf dieses Handeln kein besonderes Ergebnis erwartet. Wer sich um das Ergebnis seines Handelns keine Gedanken macht, kann auch keinen Beweggrund haben. Man darf diese Aussage allerdings nicht so auffassen, dass man nun jede Arbeit kostenlos verrichten muss. Selbstverständlich kann und soll man für getane Arbeit seinen korrekten Lohn erhalten. Denn jeder muss für seinen Lebensunterhalt sorgen. Mit Erwartung ist vielmehr der Lob und die Anerkennung gemeint – es ist der ERFOLG damit gemeint – der so oft ERWARTET wird. Denn wer für den Erfolg arbeitet, verliert die Lust an der Arbeit, wenn der Erfolg ausbleibt. Dann geht es dem Menschen nicht mehr um die Arbeit (um die es gehen sollte), sondern um den Erfolg. Zitat: Arbeite um der Arbeit willen. Jeder WAHRE Künstler arbeitet um der Arbeit willen – für sein Kunstwerk, das er vollbringen will – und sicher nicht für das Geld. Obwohl er für seine Bilder doch etwas Geld zum Leben verlangen MUSS. Aber er malt diese Bilder nicht für das Geld! Das ist der Unterschied. Er malt auch nicht um berühmt zu werden, oder um Erfolg zu haben, sonder er malt, weil er das Malen als seine AUFGABE ansieht. Das – auf die Früchte seiner Aktivitäten zu verzichten - ist also eine reine GEISTIGE Einstellung zur Handlung. Jeder wahre Künstler hat aus dieser geistigen Einstellung gehandelt.

NICHT für ein Ergebnis, sondern für die SACHE handeln.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.