Wissen vom Leben:

Noch etwas , warum gibt es in der Natur überhaupt Homosexualität ?? irgendwo ergibt es ja keinen Sinn?? !!

Der göttliche Geist ist geschlechtslos. Nur unser individuelles Selbst identifiziert sich mit einem Geschlecht. Entsprechend unseres Bewusstseins, nehmen wir ein Geschlecht an. Jeder Mensch lebt in der Evolution manchmal als Mann und manchmal als Frau - je nach geistiger Einstellung. Die geistige Einstellung wird beim unbewussten Menschen vom Körper gebildet. So identifiziert sich das Bewusstsein mit einem männlichen oder weiblichen Körper = ICH BIN Mann oder ICH BIN Frau. Somit gibt es öfters ein Übergang, ein Wechsel vom weiblichen zum männlichen Körper und umgekehrt. Ist dieser Wechsel (im nächste Leben) zuerst körperlich ... Wenn also die ehemals Frau plötzlich in einem männlichen KÖRPER geboren wird, dann fühlt sie noch als Frau (Bewusstsein), der Körper ist aber schon Mann. So fühlt sich die Frau im männlichen Körper noch zum Mann hingezogen. Das sind die Homos. Ist dieser Wechsel (im nächsten Leben) zuerst geistig ... Wenn die Frau also in Ihrem Bewusstsein schon männlich ist, aber immer noch einen weiblichen Körper hat, dann fühlt sie sich zur Frau hingezogen. Das sind Lesben. (Gleiches im umgekehrten Sine beim Mann). Ich habe beide Arten von Menschen kennen gelernt, und immer festgestellt, dass es geistig hochstehende Menschen waren - also schon BEWUSST - und sich mehr mit geistigen Dingen beschäftigen, als der „Normalbürger“. Das liegt daran, dass sie sich eben sowohl mit ihrem Körper, als auch mit ihren geistigen Zustand auseinander setzen MÜSSEN. Das macht sie BEWUSST. Es ist an diesen Menschen nichts auszusetzen. Sie sind nur an eine Schwelle in ihrer Entwicklung geraten.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.