Wissen vom Leben:

(ein Film über Ägypten - Isis) Ursprung des Wissens?

Dieses Höchste wissen kam wohl wirklich aus Ägypten. Auch wie ich sage: Es muß eine URRELIGION gegeben haben - also der STAMM, aus dem die Religionen hervor gingen. Die Äste sind Buddhismus, Hinduismus und Christentum. Alles weitere sind Zweige und noch weiter Blätter (Sekten). Der Buddha war ein REINER Gnostiker (wie ich auch). Die Bibel übernahm die Symbolik, und der Hinduismus kennt BEIDES. Dieses Wissen geht immer wieder verloren, (dadurch verkommen die Menschen und die Gesellschaft) und dann muß einer kommen, der es wieder einführt. So wie bei Buddha gesagt wird: Das Umgefallene wieder aufrichtet... Also die Lehre wieder RICHTIG stellt. Auch in der Bhagavad Gita steht: Die Nachfolge der geistigen Meister wurde unterbrochen, und das Wissen ging verloren ... darum bin ich gekommen (Krishna) um die Lehre wieder einzuführen. Daher wird es NIE eine NEUE Lehre geben, sondern immer nur ein RICHTIGSTELLEN, ein NEU erklären der ewigen Lehre - der Neuen Zeit und der geistigen Fähigkeit der Menschen entsprechend.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.