Wissen vom Leben:

Und WARUM muss dieser Göttliche Geist sich in so viele Göttliche Geistfunken aufteilen , warum so VIELE VORSTELLUNGEN ? welches GESETZ steht dahinter ???

Weil eben die Vorstellung des göttlichen Geistes so UNENDLICH groß ist, dass sie eben NICHT in NUR einem Leben (in Raum und Zeit) AUSGELEBT werde kann. Was bei uns (im Materiellen) EIN Leben ist, das ist (bei 80 Lebensjahren) - 29200 MAL Einschlafen und Aufwachen. Für den universellen göttliche Geist ist EIN Leben eben nur EIN mal einschlafen (bei der Geburt) und EIN mal Aufwachen (beim körperlichen Tod). Rein rechnerisch muß der Geistfunke 29200 mal sterben und wieder geboren werden (was für Ihn nichts anderes ist als Einschlafen und Aufwachen), um EIN geistiges Leben von 80 Jahren zu führen. Was für das Lebewesen 29200 Wiedergeburten bedeuten würde. Ein ganzes irdisches Leben, ist für den universellen Geistfunken (unser SELBST) nur EIN mal einschlafen. Denn für den universellen Geist ist das irdische Leben ein TRAUM. Denn das SELBST (Seele) bleibt ja immer im „Himmel“. Es ist nur eine VORSTELLUNG, die materialisiert. Nur dass wir dann (als Mensch) diese materialisierte Vorstellung für Realität halten. Wenn er die Vollendung noch in diesem Leben erreicht, ist das wie ein AUFWACHEN. Nun, ich habe zwar dieses SPIEL durchschaut, aber WARUM es dieses SPIEL gibt, kann ich Ihnen auch „noch“ nicht sagen. Aber nehmen Sie das Leben wie ein SPIEL. Shakespeare: Die ganze Erde ist nur BÜHNE. Dann nimmt man das ganze irdische (diese materiellen und persönlichen Probleme des Lebens) nicht mehr all zu ERNST.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.