Wissen vom Leben:

Wie kam diese Jesusgeschichte zustande ?

Sie müssen bedenken, das ganze war vor 2000 Jahren. Damals gab es nur sehr wenige, die schreiben und lesen konnten. In diesen alten Zeiten wurde das höchste Wissen IMMER in GESCHICHTEN verpackt, die dann von Mund zu Mund weiter erzählt wurden. Dabei ging es darum, den Unwissenden etwas zu vermitteln (Moral Anstand) und sie NEUGIERIG zu machen für höhere Erkenntnis. Es ist bei diesen Geschichten so, dass immer NUR der etwas daraus versteht, der auch REIF dazu ist. Sprich: Man holt aus den Geschichten das heraus, was dem EIGENEN Geisteszustand entspricht. Mehr NICHT! (es sei denn ,man bekommt es erklärt). ERKLÄRT (das höchste Wissen) haben diese Eingeweihten immer nur ihren AUSGEWÄHLTEN Schülern. Also nur WENIGEN, die „reif“ dazu waren. (Der Schüler findet den richtigen Meister, der Meister erkennt den richtigen Schüler). So hat sich also ein Gottmensch diese Geschichte ausgedacht, um SEINE Erkenntnis gut verpackt weiter gebe zu können (der Michael Ende hat ja auch nichts anderes gemacht - unendliche Geschichte). Wenn Sie sich jetzt vorstelle, dass durch MÜNDLICHE Überlieferung diese unendliche Geschichte weiter erzählt wird, (dazugedichtet und weggelassen) dann ist zu verstehen, dass diese GESCHICHTE vielleicht in 2000 Jahren für TATSACHE gehalten werden könnte. Diese GESCHICHTEN wurden immer erzählt mit: ES WAR EINMAL. Also wird der Eindruck erweckt, es sei SO gewesen (TATSACHE). (aber in der Vergangenheit, die nicht nachzuweisen ist (DAMALS noch nicht)). So wurde diese Geschichte eben von den JÜNGERN (Anhängern - Schülern) weiter erzählt und aufgeschrieben. Hinter den Kulissen, hat man an Menschen, die geistig schon fortgeschritten waren, das dazugehörige WISSEN gegeben. Das sind dann die Briefe die erhalten sind. Darin bezieht man sich immer auf den CHRISTUS (universeller Geist) der „gestorben“ ist für die Menschen. Das bedeutet aber nichts anderes, als dass der universelle Geist „stirbt“ wenn er zum Menschen wird = sich in Materie BINDET. Denen das so geschrieben wurde, die haben die Symbolik noch VERSTANDEN - das waren ja Eingeweihte. Was dann im laufe der Zeit die Kirchen daraus gemacht haben (durch NICHT verstehen) das wissen wir ja. In alten Zeiten haben dann die Eingeweihten (die noch VERSTANDEN), diese Geschichten zusammengeführt, und daraus entstand dann die Bibel. Die Bibel ist eine Sammlung von Geschichten, welche die höchsten Wahrheiten enthalten. (Tarot, Bewusstseinstufen) (Abraham, Moses, Hiob, Salomon, Jesus). So wie die Gebrüder Grimm die Märchen gesammelt haben. Je MEHR WAHRHEIT (höchstes Wissen) in den Geschichte ist, um so LÄNGER bleiben sie erhalten (sind außerhalb von Zeit und Raum = unvergängliches Wissen). So ist auch zu verstehen, dass sich die alten Märchen erhalten, denn auch diese enthalten die Bewusstseinsstufen - wenn auch nicht so im DETAIL. Auch besonders die Märchen von 1001 Nacht. Gleiches gilt für Herkules, Orpheus, Odysseus, Siegfried der Drachentöter, die Nibelungen, usw. Aus der Mythologie. Im übrigen gibt es auch eine Geschichte von Krishna (Bhagavad Gita), so als ob er GELEBT hätte - ähnlich der Jesusgeschichte - welche auch die Bewusstseinsstufen zeigt!!! Der Einzigste Religionsstifter, der NACHGEWIESEN ist, ist der Buddha. Das liegt daran, dass er keine Geschichten erzählt hat, sondern PURES Wissen weiter gegeben hat. Eine Lehre für DENKENDE - wie er selbst sagt! Interessant ist, dass ein Buddha NACHGEWIESEN ist, obwohl er fast 600 Jahre VOR dem „Jesus“ gelebt hat. Das alleine sollte jedem zu denken geben. Wenn ein Jesus WIRKLICH so GEWIRKT haben sollte wie in der Bibel beschrieben, dann würden SICHER auch Aufzeichnungen davon existieren. Ein Mann NAMENS Jesus oder Joshua, Jehova, der gekreuzigt wurde, gab es NICHT. Es MUSS aber ein Mensch gegeben haben, der die Vollendung erreicht hat, und seine Erkenntnis in einer Geschichte weiter gab - an seine Jünger, die er in die Geheimnisse (Symbolik) eingeweiht hatte. Dieser Mensch ist unbekannt geblieben. Zumindest nicht in den alten Schriften erwähnt. (Lao -Tse) Die ganze Welt erleuchtend kannst UNERKANNT Du bleiben). Diese Jünger haben dann diese Lehre VERBREITET. Und da sehen wir schon, dass selbst da schon „VERSCHIEDENE“ Geschichten heraus kamen. Die Geschichte blieb erhalten, aber die Symbolik (die höchste Wahrheit dahinter) wurde immer weniger verstanden. So kam es mit der Zeit zu falschen Deutungen.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.