Wissen vom Leben:

Welche Vorstellung haben Sie vom Jenseits?? ( was der Geist sich Vorstellt kommt zum Entstehen Ja ich weis ) aber Trotzdem !!

GAR KEINE. :- ))) Man soll sich keine Vorstellung machen. Denn JEDE Vorstellung ist eine Einengung. Es gibt nur die Möglichkeit: Entweder die Vollendung zu erreichen, dann kommt man zum REINEN SEIN ZUSTAND. Ich bin, der ich bin. Oder man muß halt noch eine Runde drehen. :- ))) Ansonsten ist diese individuelle Seele EINS mit ALLEM. Diesen Zustand erfährt man annähernd, wenn man vor Glück die ganze Welt umarmen könnte. :- )))
Auch ein Buddha spricht davon, diese Vorstellungen - Gott zu werden, oder Gottähnlich zu werden – fallen zu lassen, wenn man auf den Weg geht. Denn das ist auch wieder eine ICHvorstellung. ICH werde, oder ICH möchte werden, oder ICH will das und jenes erreichen - usw. Upanischaden: Man verehre das Brahman mit dem WUNSCH es kennen zu lernen. Also NICHT es zu WERDEN oder zu ERREICHEN.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.