Wissen vom Leben:

Die unendlichen Geschichte zeigt in ihrer Symbolik die Bewusstseinsstufen des Menschen. Können Sie mir diese Symbolik erklären?

Adreu ist der Verstand, der Erfahrung sammelt. Der Zuschauer und Buch Leser, ist das wahre Selbst – das zunächst nur zuschaut. Der schwarze Hund (Wolf), ist das ICH (Ego). Fuchur (weißer Hund) ist die Liebe. Aurin (Anhänger) ist Selbstvertrauen. Adreu wird von seinen Mitschülern gejagt. Er flüchtet in eine Bücherei, in der er das Buch mit dem Aurin findet. Dann geht er auf den Dachboden und fängt an zu lesen. Er lebt dann in dem Buch (der Geschichte - dem Film) mit. Zunächst eben als Zuschauer, und zum Schluss wird er zum Aktör. Dann jagt er die Mitschüler, die ihn früher gejagt haben. Am Ende „stirbt“ Adreu, und Das Selbst (das immer dahinter stand) kommt zum Entstehen (in die Geschichte). So wie der Jesus „stirbt“ damit der Christus auferstehen kann.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.