Wissen vom Leben:

Wenn Sie zum Karma allgemein noch etwas zufügen könnten?

Bibel: Wenn zwei oder drei in MEINEM Namen zusammen sind, dann bin ICH mitten unter ihnen. Das sagt wieder der Jesus, der den GANZEN Geist symbolisiert. Das sind dann eben Geistige Zusammenschlüsse wie - Vereine, Betriebe, Gesellschaften, Länder, Ideologien, Nationen, usw. Jeder Zusammenschluss im Geiste, bildet sein EIGENES Karma. In diesem Karma schwimmen wir als Einzellbewesen mit, und können nichts daran ändern. Wir müssen lernen, es zu erdulden. Wenn Ihr Betrieb in dem Sie arbeiten Konkurs geht, sind Sie eben zunächst einmal arbeitslos. Dafür können Sie nichts. Doch wenn Ihnen dann Wut oder Ärger entsteht, oder wenn Ihnen Angst entsteht, dann bauen SIE sich SELBST ein Karma auf. Darum müssen wir lernen, dieses Karma ABLAUFEN zu lassen, sich von irdischen Dingen nicht beeinflussen zu lassen, ruhig zu bleiben, und seinen Weg zu gehen. So ist auch klar, dass NUR wir als EINZELLEBEWESEN unser Karma abbauen können. Als Gesellschaft geht das nicht. Eine Gesellschaft - Betrieb, Verein, usw. zerfällt einfach, wenn sich die Geister (Vorstellungen) trennen. Die (vereinten) Geister TRENNEN sich wieder, und den Verein gibt es nicht mehr. Wichtig ist noch, dass man nicht glauben soll, man könne sich ein gutes Karma erwirken. Das geht NICHT! Leider werden heute sogar schon Kurse angeboten, wie man sich angeblich ein gutes Karma erwirken kann. Doch selbst wer eine gute Tat vollbringt (hohe Spende), dieses aber macht um den LOHN eines guten Karmas zu erreichen, wird NICHTS gewinnen! Bibel: Wahrlich ich sage Euch – wer das Gute tut um des Lohnes willen, der hat seinen Lohn schon. Wenn ich also mit meinem vermeintlich guten Handeln ein gutes Karma erreichen will, mache ich es gleichzeitig kaputt durch die ERWARTUNG eines Lohnes.

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.