Wissen vom Leben:

So bildet also der Geist selbst, (in der geistigen Welt) das Bewusste Sein, die Art der Sinneswahrnehmung, und das Karma, die Ereignisse im nächsten Leben, die dann (in der materiellen Welt) eintreffen werden. Diese Ereignisse im nächsten Leben , sind sie durch andere Personen beeinflussbar ? Sonst würde wohl jeder Mensch sehr schnelle fortschritte machen !?

Die Ereignisse kommen, doch die PERSON (ICHvorstellung) wehrt sich dann im Leben GEGEN diese Erfahrungswerte, gegen diese Probleme und das Leid. Im eigentlichen Sinne pfuschen wir selbst in unser Karma ein. Darum spricht ein Lao - Tse von: Sich zum Schicksal kehren. Was bedeutet, dass wir unser Schicksal ANNEHMEN sollen, und nicht dagegen ankämpfen sollen. Denn wenn uns ein Schicksalsschlag trifft, reagieren wir darauf. Wir werden wütend, und erzeugen durch diese Wut wieder ein neues Karma. Aber NUR wir pfuschen hinein. Ein Anderer kann UNSER Karma nicht erzeugen oder verändern. Doch wenn ein Anderer Ihnen Geld wegnimmt, dann werden SIE wütend. Durch diese Wut erzeugen SIE SICH ein neues Karma. Darum ja die Aussage des Jesus: Wenn Dir einer auf die rechte Wange schlägt, so reich ihm auch die Linke. Die Bedeutung ist einfach, dass wir uns durch Äußere Umstände von Anderen nicht in Wut bringen lassen. Es bedeutet aber NICHT, dass wir uns alles gefallen lassen müssen!

©Demetrius Degen


Für Menschen die mehr wissen und verstehen wollen, die ihren Geist beherrschen, und ihr Bewusstsein erweitern wollen, für diese sind meine Bücher geschrieben.
Der WEG zur Vollendung wird in diesen Büchern deutlich beschrieben, und wer dann noch Hilfe auf seinem individuellen Weg braucht, erhält diese gerne per E-Mail.